Konferenz Informatics Education Europe IV 2009

Die Informatics Education Europe war die vierte in einer Serie von Konferenzen, welche von der ACM gefördert wurden, um ein Forum für europäische Wissenschaftler zu schaffen auf dem aktuelle Entwicklungen im Bereich des Lehren und Lernens in der Informatik diskutiert werden können.

Die Konferenz fand am 5. und 6. November 2009 in Freiburg statt und wurde unter anderem von ACM, BCS, Intel und Microsoft gesponsert.

Über die zwei Tage fanden Vorträge von Teilnehmern aus ganz Europa statt, die von einem Rahmenprogramm in Freiburg begleitet wurden.

Das gesamte Teilnehmermanagement, Organisation im Vorfeld und Nachhinein der Konferenz, sowie das Einwerben von Sponsoren wurde von mir organisiert. Dabei wurde ich tatkräftig von meinem ehemaligen Kollegen Dr. Tobias Lauer und in Teilen von unserer Kollegin Frau Welte unterstützt. 

Die gesamten Beiträge der Konferenz wurden in einem Konferenzband publiziert und unter anderem allen Teilnehmern, Sponsoren, etc. zur Verfügung gestellt.

Weitere Aufgaben beinhalteten die Konzeption und Produktion von Werbematerialien (Taschen, Flyer, etc.) und das Erstellen einer Webseite für die Konferenz.

Für die Organisation bekamen wir begeistertes Feedback der Teilnehmer, die gesamte Konferenzorganisation und auch das Rahmenprogramm [Anmerkung des Autors: Colombi-Catering sei Dank ;-)] sei rundum hervorragend gewesen.

Über den Autor

Dr. Christoph Hermann ist Ingenieur und Technologie-Experte für Web-Portalsysteme, IT-Beratung, IT-Analyse und Konzeption in Freiburg im Breisgau. Er studierte bis 2005 Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Clausthal-Zellerfeld, Deutschland und promovierte von 2007 bis 2012 im Fachbereich Informatik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Er interessiert sich insbesondere für Webportal-Technologien, Prozessoptimierung, Softwareentwicklung, E-Learning, Suche in Vorlesungsaufzeichnungen, Empfehlungssysteme für Lernmaterialien und die Verbesserung des Lehren und Lernens durch Multimedia im Allgemeinen.

Auf seiner Google+-Profil-Seite veröffentlicht er interessante Artikel, Tipps und Tricks zu diesen Themen.